Sommernachtstraum

(in Wiesbaden, Ende der 20er Jahre)

Sommernacht, Traumsommer, Sommernachtstraum...

Die Mauern von Burg Sonnenberg... angefüllt von Liedern und Melodien der Zwanziger Jahre... Schauplatz für vier Wiesbadener: Hermia und Lysander, Helena und Demetrius. Der eine liebt und wird nicht geliebt, die nächste liebt, aber den anderen, der aber doch gar niemanden liebt...

Verwirrt in ihren Gefühlen schon vorab, verzaubert nunmehr von dem geheimnisvollen Puck, taumeln sie liebesentrückt und streitsüchtig umeinander und voneinander...

Ebenfalls vier Handwerker und der arbeitslose Schauspieler Zettel wollen vor dem Bürgermeister ein Stück aufführen... sie proben eifrig... doch brüllt der Löwe wirklich gut? Ist der Darsteller der Mauer bereit für die Bretter, die die Burg bedeuten? Oder fällt der Vorhang und einer klemmt darunter?

Und der Mann am Klavier? Erliegt er den Avancen von grazilen Elfen und einem Esel? Hat er wirklich Glück bei den Frauen oder ist alles nur ein altes Lied?

Sommer macht Traum... Sommernachtstraum...


Besetzung

Zettel – Wolfgang Vielsack

Puck - Eva-Maria Damasko

Lysander/ Schnauz/ Elfe/ Senfsamen - Oliver Lemki

Hermia/ Schnock/ Elfe Motte - Nick Benjamin

Helena/ Squenz/ Elfe Spinnweb - Patrick Twinem

Demetrius/ Schlucker/ Elfe Bohnenblüte - Jan Westphal

Klavierspieler - Michael Bibo

Regie - Uta Kindermann

Bühnenbild - Kindermann, Vielsack

Kostüme - Susanne Müller